Stempel (Poststempel und oder postalische Nebenstempel)

 

In dieser Rubrik finden Sie im Teil A alle Artikel rund um das Thema Stempel, sei es als Poststempel selbst, sei es als postalischer Nebenstempel. Es gibt aber auch Fälle wo entsprechende Artikel besser in eine andere Hauptrubrik passen wie beispielsweise "Die Stempelung von Beutelfahnen und Infoträgern in den Briefzentren (Schwerpunkt; Schaffnerzangenstempel und Stechuhrstempel)". In diesem Fall finden Sie im zweiten Teil B weiter unten eine entsprechende zweite Aufstellung mit Grundinformationen zum entsprechenden Artikel sowie entsprechende Links an die passende Stelle dieser Seite oder an andere passende Stellen und ein oder zwei Bilder dazu als Anregung. Im ditten Teil C sollen hier in dieser Rubrik unter diesem Punkt schrittweise nicht alltägliche Stempel aus aller Welt als Abbildung gezeigt werden.

Den einen oder anderen gezeigten Stempel aus meinen Artikeln habe ich aber auch doppelt oder in ähnlicher Form zum Tausch oder Verkauf - beispielsweise in meiner Liste Briefzentren - schauen Sie doch auch dort einmal vorbei oder fragen Sie einfach an - wenn Sie noch etwas suchen. 

Begonnen wird diese Rubrik mit einer Vorabveröffentlichung eines neuen Artikels über die Absenderstempelung (Vorausentwertung). Angebote zur Absenderstempelung finden Sie übrigens bei "aktuelle Angebote - Absenderstempelungsangebote". Soweit ein allererster Ausblick zu dieser Rubrik.

 

Teil A - Folgende Artikel sollen in dieser Rubrik erscheinen (fett und verlinkt - sind schon vorhanden):

 

   1.  Verlorene Briefmarken - Datenstand 4/1998 Briefmarkenspiegel 

   2.  Nachträglich entwertet - Datenstand 1/1999 Briefmarkenspiegel

   3.  Neu: Freistempel schon in Euro - Datenstand 9/1999 Briefmarkenspiegel

   4.  Die Vielfalt der Poststempel - Datenstand 10/1999 Briefmarkenspiegel

   5.  Neues von der CeBIT 2000 - Dunkelblau statt rot - Datenstand 4/2000 - Ergänzt wird der Artikel durch die weitere Geschichte der Umstellung von rot auf blau bis zum heutigen Tag mit vielen interessanten Infos

Einer der Vorführstempel von der Firma Melex von der CeBIT 2000

Eine der etwas ungewöhnlicheren Farbvarianten bei der Umstellung von rot auf blau

Auch dieser Stempel gehört zur Farbumstellung von blau auf rot - ein postalischer Nebenstempel der nur sehr kurze Zeit im Einsatz war

Hier zwei Beispiele aus der zeitweiligen Umstellung von rot auf blau in der DDR:

Mischfarbe aus der Anfangszeit der Umstellung von rot auf blau in der DDR 1954

ein blauer Absenderfreistempel aus der späten Phase in der DDR im Jahr 1959

 

   6.  Stempelvielfalt bei der Geest Elbe Posta 2005 - Datenstand 10/2005 philatelie

Dazu folgen hier zwei ausgewählte Beispiele - weitere finden Sie im Artikel selbst:

   7.  Ein nicht alltäglicher Absenderfreistempel - Datenstand 5/2006 philatelie

Ein nicht alltäglicher Absenderfreistempel

 

   8. Informationen zu der Dauerausstellung Post- und Absenderfreistempel - Maschinen vom Anfang bis heute (es handelt sich zwar hier nicht um einen Artikel von mir, aber passend zu dem vorherigen Artikel und auch dem folgenden sowie dem Artikel "Die neuen Absenderfreistempel (Frankit)" in der Rubrik 2-D-Barcode sollte man doch auf diese Ausstellung hinweisen - ein Besuch lohnt sich, für den der dort in der Nähe in Urlaub ist 

>> da das Technik- und Verkehrsmuseum Stade leider geschlossen wird, mußte die Abteilung "Dauerausstellung Post- und Absenderfreistempel-Maschinen von Anfang bis heute" sich leider einen neuen Standort suchen. Diese ist nun gefunden und alles befindet sich nun als "Post- und Absenderfreistempel Museum in der Heimatstube Assel mit Posthistorischer Abteilung". (siehe auch Artikel "10 Jahre Absenderfreistempelmuseum")

Wenn Sie dem obigen Link folgen, finden Sie die Daten zu dem neuen Standort - wenn Sie also in der Nähe von Hamburg sind, schauen Sie doch einfach dort einmal vorbei - es lohnt sich!

Musterabschlag mit Werbung für das "Deutsche Post und Absender-Freistempel Museum"

Eine kleine Auswahl der vielen Ausstellungsstücke der Post- und Absenderfreistempelmaschinen

 

   9. Neue Absenderstempelungsverfahren im Test (Vorabveröffentlichung - wird in der Märzausgabe der philatelie 2011 erscheinen - lassen Sie sich überraschen)

> Als Einstieg in dieses Thema sehen Sie 4 ausgewählte Stempel - zuerst eine Massendrucksache aus der Anfangszeit von Sieger, eine nicht der Norm entsprechende Absenderstempelung, eine ungewöhnliche Frankierserviceentwertung und zum Schluß das neue Verfahren mit der Frankierwelle, der Kundennummer und der Produktangabe

Eine Massendrucksache von Sieger aus der Anfangszeit mit klassischer Absenderstempelung

Absenderstempelung mit einem nicht normgerechten Tagesstempel - Tintenstrahldruck

Eine ganz ungewöhnliche Absenderstempelung durch die Post (Frankierservice)

Das neue Absenderstempelungsverfahren aus der Testphase - Frankierwelle, Posthorn, Kundennummer, Produktbezeichnung

  

  10. Der Sonderstempel im Stempel (Vorabveröffentlichung - erscheint in philatelie 423 - September 2012) - wird hier circa 2 Wochen vorher freigeschaltet werden

Es geht in diesem Artikel um nicht existierende und existierende Sonderstempel, die auch zu Werbezwecken im Werbeteil von Absenderfreistempelmaschinen (egal ob klassische Maschinen oder Frankit-Maschinen) erschienen sind. Dazu werden hier schon kurz 3 Bilder zum Einstieg gezeigt

Absenderfreistempel (Frankit) mit Werbeteil in Form eines nicht existierenden Sonderstempels

ähnlicher Sonderstempel, der zu diesem Thema exisitert hat

2 Musterabschläge zu einem sehr gelungenen Absenderfreistempel mit schöner Werbung in Form eines Sonderstempels

 

11. Das Regenwurmlager (Vorabveröffentlichung - erscheint in der philatelie 426 - Dezember 2012) - wird hier etwa 2 Wochen vorher freigeschaltet werden

Es geht in diesem Artikel um einen Tagesstempel mit einer der ungewöhnlichsten Ortsangaben von Deutschland "Regenwurmlager" Als Einstieg sehen Sie hier schon 3 interesante Bilder zum Einstieg.

Das Regenwurmlager

R-Zettel Regenwurmlager Variante 5

Feldpost-Einschreiben vom benachbarten Tiborlager

 

12. Das Munster Lager und seine Stempel im Wandel der Zeit (erschienen in philatelie 433 - Juli 2013) Als kleinen Einstieg sehen Sie hier schon einmal einige unterschiedliche Stempel zum Thema

 

13. Absenderstempelung im Digitaldruck (Vorausentwertung im Digitaldruck) (Vorausveröffentlichung erscheint in philatelie 441 - März 2014) - Als Einstieg sehen Sie hier 2 Beispiele, die diesem neuen Digitaldruck entsprechen, eine Ausnahme von der alten Regel und ein Beispiel für eine vorschriftswidrige Entwertung

Eine der ersten Mailings aus der Versuchsphase

Die dritte bisher bekannte zugelassene Variante der Digitalen Entwertung

Eine nicht alltägliche Entwertung - einmalige Ausnahmegenehmigung

Eine Vorausentwertung mittels Tintenstrahldruck, die vorschriftswidirig war

 

14. Poststempel von Gefangenenlagern im 1. Weltkrieg (Vorabveröffentlichung - erscheint in philatelie 447 - September 2014) - Als Anregung erhalten Sie hier schon anhand von 3 ausgewählten Bildern einen kleinen ersten Einblick in das Thema

Ansichtspostkarte des Gefangenenlagers Bayreuth

Poststempel mit Zusatzangabe "Gefangenenlager"

Kriegsgefangenensendung von Puchheim (Lager) 

 

15. Tintenstrahl-Handdrucker ersetzen Handrollstempel (Vorabveröffentlichung - erscheint in philatelie 448 - Oktober 2014) - An dieser Stelle wird zukünftig auch die aktuelle und zukünftige Geschichte der Tintenstrahlentwertung in Deutschland in chronologischer Form festgehalten werden. Zur Einstimmung in den Artikel folgen nun noch 3 Abbildungen zum Thema

Briefausschnitt eines Großbriefes mit 144 Cent ATM entwertet mit Tintenstahldruck mittels umgerüsteter Absenderfreistempelmaschine (Versuch im BZ 46)

Musterabschläge des neuen Tintenstrahl-Handdruckers vom BZ 45

Infopostsendung vom Portoersttag 28 Cent (1. Juli 2014) mit Tintenstrahl-Handdrucker im Auftrag des Kunden vorausentwertet

 

16. 10 Jahre Absenderfreistempelmuseum (Veröffentlicht in philatelie 471 - September 2016) - da an anderer Stelle auch schon weiter oben auf das Museum verwiesen wurde, erfolgt hier nur eine Abbildung zur Ergänzung und zum Einstieg

AFS der Forschungsgemeinschaft Post- und Absenderfreistempel mit Werbung für die Abteilung AFS-Maschinen im Technik- und Verkehrsmuseum Stade
AFS der Forschungsgemeinschaft Post- und Absenderfreistempel mit Werbung für die Abteilung AFS-Maschinen im Technik- und Verkehrsmuseum Stade

 

> nach oben

 

Teil B - Weitere Artikel die sich auch mit Stempeln beschäftigen, die aber an anderer Stelle zu finden sind:

 

    1. Frankierservice löst Postfreistempelung ab (Datenstand 06/1999 Briefmarkenspiegel) - weitere Ergänzungen zum Thema Frankierservice finden Sie auch im folgenden Artikel "Die Vielfalt des Frankierservice" (Datenstand 01/2000 Die Sammlermarke).

> Hier werde ich auch weitere aktuelle Ergänzungen rund um das Thema Frankierservice anfügen (derzeit noch in Planung / Aufbau)

Es folgen einige wenige ausgewählte Bilder zum Einstieg in dieses Thema

Ein nicht alltäglicher Postfreistempel vom Briefzentrum 18 mit Aptierung im Wertkästchen

Ein ungewöhnlicher Postfreistempel mit Firmenwerbung nur für Auslandspost dieser Firma

Einer von zwei sehr seltenen Übergangsversuchen vom Postfreistempel zum Frankierservice aus dem BZ 66

Eines der ersten Briefzentren mit den neuen Frankierserviceklischee noch vor dem offiziellen Start im Januar 1999

 

    2. Neues von den Briefzentren der Deutschen Post (Schwerpunkt Briefregionsstempel und ZSP Stempel(erschienen im Gildebrief 195  - 52. Jahrgang - Juli 1999)

> Als Beispiel werden hier nur eine kleine Auswahl von Briefregionsstempeln gezeigt, ein Tagesstempel als Innendienststempel, zwei unterschiedliche Maschinenwerbestempel, ein Postfreistempel und ein Kastenstempel

nicht alltäglicher Innendienststempel mit Briefregionsbezeichnung für die Stempelung von Beutelfahnen

Maschinenwerbestempel Briefregion mit Werbung der hier für die Stempelung von Beutelfahnen eingesetzt wurde

ein nichtalltäglicher Maschinenwerbestempel mit Briefregion und typischen DDR-Linienklischee

ein Postfreistempel mit Briefregion hier mit aktuellen Wertrahmen Deutsche Post AG und Posthorn 

> hier ein Beispiel für einen ungewöhnlichen Briefregionsstempel

nicht alltäglicher Rechteckstempel Briefregion 42 - wurde nur im Innendienst benutzt

> ein Beispiel für einen ZSP-Stempel (ZSP = Zustellstützpunkt)

Ein Stempel mit den Unterscheidungsbuchstaben ZSP -> steht für Zustellstützpunkt 

 

    3. Die Stempelung von Beutelfahnen und Infoträgern in den Briefzentren (Schwerpunkt Schaffnerzangenstempel und Stechuhrstempel) - erschienen im Gildebrief 196 - 52. Jahrgang - November 1999) - auch zu finden in der Hauptrubrik Briefzentren

> es folgt ein Abbildungsbeispiel für einen Schaffnerzangenstempel

typischer Schaffnerzangenstempel - hier ohne Unterscheidungsbuchstaben 

> es folgt ein Abbildungsbeispiel für einen Stechuhrstempel

typische Stechuhrstempel - hier zweizeilig ohne Unterscheidungsbuchstaben

 

  4. Die Vielfalt des Frankierservice (Dieser Artikel schildert schwerpunktmäßig diese Umstellung mit diversen Besonderheiten - Datenstand 01/2000 - Die Sammlermarke) - Anfangsinformationen zur Postfreistempelung als Vorläufer in den Briefzentren finden Sie weiter vorne im Artikel "Frankierservice löst Postfreistempelung ab" - erschienen im Briefmarkenspiegel 06/1999

Im Anschluß an den Artikel "Die Vielfalt des Frankierservice" wird die weitere Entwicklung des Frankierservice bis zum heutigen Tage dokumentiert werden - dieser Abschnitt ist aber derzeit noch in Planung / Aufbau. Hier sollen auch die Frankierservicestempel mit2-D-Barcode gezeigt und mit ergänzenden Informationen beschrieben werden.

Es folgen einige ausgewählte Bilder zum Einstieg

Die Versuchsphase mit Handrollstempeln für den Frankierservice in ausgewählten Briefzentren - hier BZ 60 aus der Versuchszeit

Aus der Versuchszeit vom BZ 56 zur Einführung von Stempelköpfen für den Frankierservice mit Posteigenwerbung für die großen Aufstell- und Stempelmaschinen von Siemens (AM 990/991) vormals AEG

  

  5. Nicht alltägliche Stempel vom Briefzentrum 50 (Teil 1 - der erste Versuch zur Tintenstrahlentwertung von Großbriefen - hier wird erstmals über Versuche berichtet, den Handrollstempel durch die Tintenstrahlentwertung zu ersetzen; Teil 2 - spezielle Postfreistempel für den Großkunden Deutsche Welle - Datenstand 05/2003 philatelie)-> achten Sie bitte aber hier auch auf den Folgeartikel "Tintenstrahlentwertung ersetzt Handrollstempel in Deutschland" - philatelie 07/2010

> Ein Beispiel einer Tintenstrahlentwertung vom Briefzentrum 50 von einem der wenigen Testläufe

Tintenstrahlentwertung vom ersten Versuch im Briefzentrum 50 aus dem Jahre 2003

> Ein Beispiel für einen nicht alltäglichen Postfreistempel mit Firmenwerbung für die Deutsche Welle

 sehr seltener Postfreistempel mit Firmenwerbung nur für Auslandspost der Deutschen Welle vom Briefzentrum 50

 

  6. Tintenstrahlentwertung ersetzt die Handrollstempel in Deutschland (philatelie 397 - Juli 2010) - hier wird erstmals zusammenfassend über die bisherige Tintenstrahlentwertung bei Großbriefen in Deutschland berichtet  - im Anhang wird hier auch schrittweise der aktuelle Datenstand der Inbetriebnahmedaten der neuen Großbriefsortieranlagen bezüglich der Tintenstrahlentwertung in einer Tabelle gelistet werden - außerdem erfolgen hier weitere aktuellen Ergänzungen zu den geänderten neuen Stempeln mit Frankierwelle - bezüglich der Geschichte der Tintenstrahlentwertung in Deutschland finden Sie übrigens weitere Infos weiter oben unter Nr. 15 - Tintenstrahl-Handdrucker ersetzen Handrollstempel

 > hier ein Beispiel von der Versuchsanlage (Firma Solistic) in Nürnberg vom ersten Tag (27. November 2007)

Tintenstrahlentwertung - Variante aus Nürnberg von der GSA der Firma Solistic

> hier ein Beispiel von der Versuchsanlage (Firma Simens) in München vom dem kurzfristigen Versuch mit Angabe Uhrzeit in Minuten und Sekunden sowie einer Kontrollziffer

Versuchsstempel aus München vom BZ 80 mit Minuten und Sekundenangabe + Kontrollziffer von einem speziellen Testlauf

Ein Beispiel von dem neuen Tintenstrahlentwertungslayout der neuen GSA Maschinen von Siemens mit der Frankierwelle

Eine Übergangsvariante oben noch mit BZ Nummer unten schon neue Angaben Datum - Uhrzeit, Briefzentrum + Nummer (es fehlt noch der Unterscheidungsbuchstabe der noch oben zu finden ist)

Andere Übergangsvariante oben ohne BZ Nummer unten schon neue Angaben Datum - Uhrzeit, Briefzentrum + Nummer (es fehlt noch der Unterscheidungsbuchstabe der noch oben zu finden ist)

 

Selbstverständlich werden hier mittelfristig weitere Artikel erscheinen, teils auch je nach aktuellen Anlaß.

 

> nach oben

 

Teil C - Ungewöhnliche Stempel aus aller Welt 

 Hier sollen in einem separaten Teil schrittweise ungewöhnliche Stempel aus aller Welt sortiert nach Kontinenten und innerhalb der Kontinente nach Ländern in alphabetischer Reihenfolge gezeigt werden. Wenn mehre Stempel vom selben Land vorhanden sind, werden diese in der Reihenfolge der elektronischen Erfassung gelistet.

 Innendienststempel aus Bahrain mit dem Vermerk EMS auf Übergabeliste an die DHL

Innendienststempel aus der Demokratischen Republik Kongo mit dem Vermerk EMS auf Übergabeliste an die DHL

 

Soweit das Konzept bzw. der Inhalt in dieser Hauptrubrik. Im Laufe der Zeit wird es schrittweise weitere Ergänzungen geben. Wenn Sie Anregungen haben oder Ideen was man ändern könnte, wäre es nett, wenn Sie sich dann auch melden und mir dies mitteilen. Dazu zählt natürlich auch Kritik, den mit der Zeit wird man betriebsblind, und übersieht vielleicht doch das eine oder andere, was nicht so toll ist - schon jetzt danke für Ihre Mithilfe beim weiteren Ausbau dieser Homepage.

 

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen

 

Jürgen Olschimke